Kirchgemeindeversammlung

Sonntag, 2. Dezember 2018

Traktanden

    1. Begrüssung
    2. Regularien
      a) Wahl der Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler
      b) Genehmigung Traktandenliste
      c) Protokoll der KGV vom 10. Juni 2018
    3. Finanzen 2019
      a) Budget – Beratung und Genehmigung –
          Revisorenbericht
      b) Genehmigung der Steuersätze
          (wie bisher: 0.53% vom Einkommen,
          0.053% vom Vermögen)
    4. Wahlen
      a) Abstimmung über die Wahlart
          des Kirchenpflegepräsidiums
      b) Ersatzwahlen in die Kirchenpflege
    5. Information Erhöhung Pensum des Pfarrteams
    6. Bericht aus der Synode
    7. Vorstellung reli-Projekt
    8. Varia
      a) Aussprache
      b) Mitteilungen

Protokoll der KGV vom 2.12.2018

Archiv

Kurzbericht

Die rund 60 anwesenden Mitglieder der Reformierten Kirchgemeinde Arlesheim haben am Sonntag, 2. Dezember 2018 unter der Leitung von Präsidentin ad interim Claudia Rickenbacher das von Oliver Ehinger präsentierte Budget 2019 einstimmig gutgeheissen. 

Dieses sieht ein Defizit von Fr. 16 000.– vor. Ebenfalls ohne Gegenstimmen wurde der Antrag der Kirchenpflege auf Beibehaltung der bisherigen Kirchensteuersätze (0.53% vom Einkommen und 0,053% vom Vermögen) angenommen. 

Für die per Ende 2018 zurücktretenden Claudia Rickenbacher und Christine Menz hat die Kirchgemeindeversammlung einstimmig Martin Neth und Marcel Kraft als Mitglieder der Kirchenpflege nominiert. Es wurde stille Wahl beschlossen. Sofern bis zum 31. Dezember 2018 keine weiteren Kandidaturen eingereicht werden, gelten Martin Neth und Marcel Kraft per 31. Dezember 2018 als gewählt.

Ausserdem hat die Kirchgemeindeversammlung dem Antrag der Kirchenpflege zugestimmt, das Präsidium der Kirchenpflege innerhalb der laufenden Amtsperiode bis 2020 selbst aus ihrer Mitte wählen zu können.

Für die Kirchenpflege, Dominique von Hahn