Der Religionsunterricht in Arlesheim

Der kirchliche Religionsunterricht wird ab der 1. Klasse ökumenisch («konfessionell-kooperativ») mit einer Wochenlektion in Halbklassen erteilt. Die Kinder werden von einer kompetent ausgebildeten Religionslehrkraft unterrichtet. Diese orientiert sich am ökumenischen Rahmenplan.

Wer trägt den Religionsunterricht?

Der Religionsunterricht wird von den beiden Kirchgemeinden gemeinsam verantwortet und finanziert. Die Schule stellt die Zeit und den Unterrichtsraum zur Verfügung. Grundlage für den Unterricht ist der von den beiden Kirchen ausgearbeitete Lehrplan. Alle Schülerinnen und Schüler sind zum christlichen Religionsunterricht an der Primarschule eingeladen. Religionsunterricht vermittelt nicht nur christliche Grundkenntnisse. Er möchte die Schülerinnen und Schüler ermutigen, sich mit verschiedenen Haltungen und Werten auseinanderzusetzen. Dies soll in der Beschäftigung mit ethischen und lebensrelevanten Themen, sowie den vielfältigen Weltreligionen geschehen.

Flyer Religionsunterricht an der Primarschule

Weitere Informationen zum kirchlichen Kinder- und Jugendprogramm hier

Die Lehrpersonen

Karin Huber-Saurer
Religionspädagogin

Unterricht auf allen Primarstufen
(1. – 6. Klasse) ökumenisch
Telefon: 061 701 79 37
eMail –>

Ursula Meier-Thüring
Religionspädagogin

Unterricht auf allen Primarstufen
(1. – 6. Klasse) ökumenisch
Telefon: 061 701 14 13
eMail –>

Claudia Laager-Schüpbach
Pfarrerin

Unterricht auf der Mittelstufe
(3. – 6. Klasse) ökumenisch
Telefon: 061 701 40 11
eMail –>

Thomas Mory
Pfarrer

Unterricht auf der Oberstufe
(7. und 8. Klasse) ökumenisch
Telefon: 061 701 26 11
eMail –>